Die digitale Antwort auf den European Green Deal

Ursula von der Leyen hat heute erklärt, dass sie die europäischen Klimaziele verschärfen wird. Wir werden sie weiter antreiben. Wir wollen mehr erreichen – und pochen auch bei meinem Thema Digitalisierung auf Nachhaltigkeit. Die Digitalisierung kann zum Klimaschutz beitragen, wenn wir sie dafür gezielt einsetzen. Wie das funktionieren kann und welche Maßnahmen erforderlich sind, haben Grüne heute in einem Antrag formuliert.

 

Die wichtigsten Forderungen an Europa:

 

  • Das Thema „Digitalisierung für Nachhaltigkeit“ sollte zu einem Schwerpunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020 gemacht werden und die europäische Digitalpolitik entsprechend den Nachhaltigkeitszielen gestaltet werden, damit die Europäische Union eine Vorbildrolle für eine nachhaltige Entwicklung übernimmt.
  • Die Europäische Union braucht ein 8. Umweltaktionsprogramm sowie eine europäische Agenda 2030 als Umsetzungsstrategie der Ziele für nachhaltige Entwicklung, in denen die Chancen und Risiken der Digitalisierung klar adressiert werden.
  • Wir fordern eine EU-Green-IT-Strategie und eine IT-Ökodesign-Richtline mit verbindlichen Standards für Energieeffizienz, Ressourceneinsparungen, Recyclingfähigkeit und Reparierbarkeit von IT-Geräten.
  • Wir befürworten den Aufbau eines europäischen Think Tanks für digitale Best-Practice, um Beispiele für den nachhaltigen Einsatz von Digitalisierung zu erfassen und zur Verfügung stellen zu können.

Den kompletten Antrag der grünen Bundestagsfraktion mit allen Zahlen, Fakten und Forderungen gibt es hier.

  • +32 22 84 59 05
  • Alexandra.Geese@ep.europa.eu

Anmelden für den Newsletter